InfoGENERALVERSAMMLUNG - Info

Kolping Jahreshauptversammlung am 10.März 2018

Kolping Lienz ist gut auf Schiene

Um dreißig Neumitglieder ist Kolping Lienz in den letzten Jahren gewachsen. Der Zuwachs: jung aber auch mit internationalen Wurzeln, denn aus den Vereins­rei­hen blinkt auch globale Buntheit. Geboren in Deutschland, Afrika, Tschechien und Brasilien -  alle finden bei Kolping Lienz ein Vereinszuhause. 

Der Kreis schließt sich. Mitte 1980 waren drei Mitglieder der Kolpingsfamilie Lienz im brasili­an­ischen Chapadinha beim Aufbau eines Kolpinghauses vor Ort monatelang im Einsatz und u.a. mit finanzieller Hilfe der Lienzer Lions wurde das stattliche Projekt realisiert. Zudem wurde die Bande zwischen Lienz und Südamerika mit einer Ehe gefestigt - und Conceicao Maria Da Silva Berg­mann, inzwischen Mitglied der Kolpingsfamilie Lienz, hilft und unterstützt von Osttirol aus ihre alte Heimat so weit als möglich. Nun hat Kolping Lienz den Fokus auf die notwen­dige Sanierung des Objektes in Chapadinha gerichtet und Conceicao informierte im Rahmen der Jahres­hauptversammlung über die Verwendung der Kolping Spende. Ein Projekt, das Kolping Lienz weiter unterstützen wird, wie u.v.a. auch jenes von Thomas Hopfgartner namens „Afrikakind“ in Kairo.

Dass Kolping Lienz derartige Sozialprojekte finanziell unterstützen kann liegt auch daran, dass „es bei uns läuft wie geschmiert“ attestierte Obmann Meinhard Pargger der Generalver­samm­lung. Adventmarkt, Nikolo-Aktion, Bergmesse und andere Vereinsveranstaltungen mit vielen freiwilligen Helfern speisen das Sozialkonto.

Das Kolpinghaus selbst als Wirtschaftsbetrieb schreibt gesunde Zahlen, verlässliche Partner wie das OKZ und der Gastbetrieb als Pächter sowie ein voll belegtes Jugendheim sind dafür die Basis neben der Saalvermietung. Dass Kolping Lienz zudem von einer Stiftung aus Liechtenstein finanziell großzügigst unterstützt wird ist ein Glücksfall und die Grundlage dafür, dass in letzten Jahren umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt werden konnten.  Doch mit dem notwenigen Tausch der Fenster im Parterre wartet noch ein großer finanzieller Brocken auf den Verein.

Erfreut ist man im Verein auch über den gelungenen Start in Punkto Jugendarbeit: Oste­r­basteln und Kinder Flohmarkt haben sich unter der Regie von Jugendleiterin Eva Karre gut etabliert und auch die Kinder Musicals der Volksschule Nord sorgten für ein volles Haus.

Jedes Jahr darf Kolping auch seine Schisportler feiern, heuer für zweimal Gold und eine Silbermedaille bei den Internationalen Schimeisterschaften, die übrigens im Jahr 2020 wieder in Lienz stattfinden werden. Und ebenfalls fast jedes Jahr freut sich Kolping Lienz über die Auf­nahme neuer Mitglieder – fünf an der Zahl waren es diesmal. Und man sagte lang­jäh­rigen Kolping „Veteranen“ Raimund Moser Dank für 60 Jahre Mitgliedschaft.

Also alles eitel Wonne, wäre da nicht noch die Kolpingbühne. Das Ensemble stand 2012 letztmals auf den Brettern des Kolpinghauses, seitdem mangelt es an der Regie, aber - so Theaterchef Reinhold Tschurtschenthaler – „mein Herz schlägt weiterhin für das Theater, ich werde Augen und Ohren offen halten“.

 GV Kolping 20180310

 Sie verstärken und bereichern Kolping Lienz - die neuen Mitglieder Thomas Baumgartner, Andrea Wilhelmer, Conceicao Maria da Silva Bergmann und Julia Zittera.

Fotos: Kolping Lienz / mag

Free business joomla templates